OMN INNOVATION DAY 2017

OMN INNOVATION DAY 2017

Wir danken allen Gästen, die beim OMN Innovation Day 2017 mit dabei waren, allen Referenten, die unseren Tag mit fantastischem Input gefüllt haben!

mehr erfahren
turning technology

turning technology

Hochperformante IT-Dienstleistungen für modernstes Omnichannel-Marketing

Online Media Net

Online Media Net

Effektives Omnichannel-Marketing mit System: Für jede Aufgabe das passende Modul

mehr erfahren
flipaio

flipaio

Mit flipaio werden Ihre Kataloge zu interaktiven und multimedialen Blättererlebnissen

mehr erfahren
Online Media Net mit Top-Platzierung im Market-Performance-Wheel

Online Media Net mit Top-Platzierung im Market-Performance-Wheel

Software-Lösung von apollon im Bereich MAM und PIM ganz vorne

mehr erfahren

Digitalisierung: Deutschland nutzt nur 10 Prozent seines digitalen Potenzials – und verschenkt damit bis zu einer halben Billion Euro

Laut der Studie „Digital Europe“ des McKinsey Global Institute (MGI) schöpft Deutschland den wirtschaftlichen Nutzen der Digitalisierung bei Weitem nicht aus. Das Land nutzt aktuell nur zehn Prozent seines digitalen Potenzials – und liegt damit deutlich unter dem EU-Durchschnitt von 12 Prozent. Zum Vergleich: Großbritannien liegt bei 17 Prozent, der absolute Vorreiter in Sachen Digitalisierung, die USA, liegen bei 18 Prozent.

„Wenn Deutschland sein digitales Potenzial optimal nutzen würde, könnte das Bruttoinlandsprodukt bis 2025 um einen Prozentpunkt jährlich zusätzlich wachsen – das sind umgerechnet insgesamt rund 500 Milliarden Euro“, stellt McKinsey-Seniorpartner Karel Dörner fest. Für ganz Europa ergebe sich ein zusätzliches Wachstumspotenzial von 2,5 Billionen Euro. Im Branchenvergleich ist sowohl in den EU-Ländern, als auch in Deutschland ist die Informations- und Telekommunikationsbranche am stärksten digitalisiert. Im Vergleich zur EU schneidet Deutschland jedoch überraschenderweise in den Sparten Dienstleistung,Transport und Logistik unterdurchschnittlich ab.

„Der Digitalisierungsgrad der deutschen Industrie ist aktuell sehr viel geringer, als man es erwarten würde", sagt Karel Dörner. Ein Grund dafür sei, dass die meisten Investitionen in die Industrie 4.0 hierzulande erst in den vergangenen zwei bis drei Jahren angestoßen wurden. „Das Internet verändert nahezu alle Branchen. Die Zeit ist reif – entwickeln sie Ihre Digitalstrategie!“, ergänzt Norbert Weckerle, Geschäftsführer der apollon GmbH+Co KG.

Trotz der ernüchternden Zahlen blickt McKinsey-Seniorpartner Karel Dörner zuversichtlich in die Zukunft: „Wir sehen allerdings, dass Europa bei den Zukunftsthemen ‚Internet der Dinge‘ und ‚Big Data‘ aufholt. Diese Technologien werden für unsere industriebasierte Volkswirtschaft entscheidend sein.“

Doch wie kann man die Digitalisierung in Europa beschleunigen? Die Voraussetzungen laut MGI-Studie:

  • Digitalisierungsmöglichkeiten im Unternehmen priorisieren und Prozesse anpassen
  • Schaffung eines regulatorischen Rahmens seitens der Behörden und Regierungen
  • als Arbeitnehmer auf technologiebasierte Arbeitswelt einstellen und sich fortbilden

apollon bietet seinen Partnern die idealen Werkzeuge, um Unternehmen beim digitalen Aufholprozess zu unterstützen. „Durch den Einsatz unserer preisgekrönten und intuitiven Software Online Media Net profitieren Kunden von ganzheitlichen Konzepten rund um agile Commerce-Lösungen und umfassende Omnichannel-Strategien“, betont apollon-Geschäftsführer Norbert Weckerle.

Zur gesamten Studie:
https://www.mckinsey.de/digitalisierung-deutschland-verschenkt-500-milliarden-euro-potenzial